mysherpas.com

Friendly Fire – das Autoimmunbuch

Freunden empfehlen!

Projektbeschreibung

Wer bin ich?

Andrea Kamphuis, promovierte Biologin, Publizistin, 45 Jahre alt, vor einem Jahr die Diagnose Hashimoto-Thyreoiditis erhalten

Was will ich?

Allein in Deutschland haben mehrere Millionen Menschen Autoimmunerkrankungen. Bei diesen Erkrankungen, zu denen Diabetes mellitus Typ 1, rheumatoide Arthritis, Hashimoto-Thyreoiditis, Morbus Basedow und Morbus Crohn zählen, kommt es zu folgenschweren Missverständnissen zwischen dem Immunsystem, das normalerweise nur Eindringlinge bekämpft, und körpereigenem Gewebe, das fälschlich als fremd eingestuft wird.

Für Betroffene gibt es gute Ratgeber – aber wer wissen will, wie unser Immunsystem überhaupt funktioniert und warum es im Lauf der Evolution so kompliziert geworden ist, dass Fehlsteuerungen fast unausweichlich sind, muss sich die Informationen aus der ausufernden, größtenteils englischen Fachliteratur zusammensuchen.

Genau das mache ich gerade, da ich selbst betroffen bin. Und dann kann ich die faszinierenden Erkenntnisse, die ich dabei gewinne, eigentlich gleich so aufbereiten, dass auch andere etwas davon haben. Wissen tut gut, Mitdenken macht Spaß – gute Medizin gegen die Ängste und Belastungen, die mit Krankheiten einhergehen.

Wovon wird das Buch handeln?

Wie kommt es zu den Missverständnissen zwischen Immunsystem und körpereigenem Gewebe?

Wie ist unser Immunsystem überhaupt aufgebaut, und wie konnte es so komplex werden?

Wie unterscheidet es sich von den Abwehrsystemen anderer Lebensformen?

Was hat es mit den rätselhaften HERVs (Humanen Endogenen Retroviren) auf sich, die in unserem Erbgut schlummern? Kann ihr Wiedererwachen Autoimmunkrankheiten auslösen?

Sind die steigenden Fallzahlen bei vielen Autoimmunkrankheiten und Allergien eher Anzeichen für eine Überlastung des Immunsystems (z. B. aufgrund der Globalisierung) – oder Folge eines Defizits (z. B. zu wenig Kontakt zu Schweinen und Kühen)?

Gibt es Zusammenhänge zwischen Autoimmunkrankheiten, Allergien, Asthma, bestimmten Tumoren oder sogar Autismus?

Worin unterscheiden die die Immunsysteme von Männern und Frauen? Warum treten einige Autoimmunkrankheiten vor allem bei Frauen auf? Welche Rolle spielt das Immunsystem bei der Partnerwahl, und wieso können wir manche Zeitgenossen „nicht riechen“? Was spielt sich während einer Schwangerschaft im mütterlichen Immunsystem ab?

Welche evolutionären Vorteile könnte ein überempfindliches oder ein zu laxes Immunsystem haben?

Wie beeinflussen Umweltfaktoren wie Stress unsere Immunreaktion?

Definitive Antworten wird es kaum geben; dazu ist die Forschung zu sehr im Fluss. Aber die Dinge, die man schon weiß, und die aktuellen Erklärungsversuche sind spannend genug!

Warum ich?

Als Biologin verstehe ich die Fachliteratur. Als Betroffene habe ich ein starkes Interesse am Thema, und ich habe mir selbst ein Sabbatjahr verordnet, um dieses Projekt voranzubringen. Als Rationalistin begegne ich allzu einfachen Erklärungen und Heilsversprechen mit der gebotenen Skepsis. Und als erfahrene Publizistin kann ich aus schwierigem, ausuferndem Material ein lesbares Buch machen. Ich habe Buchbranchenerfahrungen, unterschätze die anstehende Arbeit nicht und weiß um die Bedeutung eines guten Lektorats, Korrektorats und Layouts.

Wofür brauche ich Eure Unterstützung?

Gute Infografiken: Die Signalwege im Immunsystem sind ungeheuer kompliziert und reich verzweigt, voll von positiven und negativen Rückkopplungen. Ohne Abbildungen sind sie kaum zu durchdringen, aber die meisten Grafiken in der Fachliteratur sind für Laien nicht nachvollziehbar. Mit der Grafik will ich Profis betrauen, die sich intensiv mit der Visualisierung komplexer Sachverhalte beschäftigt haben und über längere Zeit eng mit mir zusammen arbeiten können.

Literaturrecherchen: Medizinische und biologische Fachliteratur ist teuer. Vieles kann ich über die Kölner Zentralbibliothek für Medizin besorgen, und nach Möglichkeit nutze ich Open-Access-Zeitschriften. Aber ich werde auch Literatur kaufen müssen. Ein Fachartikel kostet typischerweise etwa 30 €, ein Fachbuch 90-150 €.

Reisekosten: Gut möglich, dass ich Kongresse oder Workshops besuchen oder Fachleute in fremden Städten interviewen werde. Selbst mit meiner BahnCard50 wird das nicht ganz billig.

Was passiert bei Überfinanzierung?

Erstens: Ich freue mich riesig. Zweitens: Ich könnte die Ausarbeitung des Glossars und Abkürzungsverzeichnisses outsourcen und mich ganz auf die Recherchen und die Vermittung der spannenden evolutions- und immunbiologischen Vorgänge konzentrieren. Drittens: Ich möchte das Buch selbst verlegen; Satz und Druck werden auch einiges kosten. Vielleicht starte ich dafür sogar eine zweite Crowdfunding-Kampagne, wenn es so weit ist.

Wann wird das Buch erscheinen?

Ich habe mich nicht nur wegen des Geldes für Crowdfunding entschieden, sondern auch zur Selbstdisziplinierung: Wenn die Zielsumme erreicht wird, seid Ihr sozusagen meine Auftraggeber, und ich stehe in der Pflicht. Es wird schätzungsweise ein Jahr dauern, bis das Buch auf den Markt kommt. Ich werde Euch in meinem Blog über die Fortschritte auf dem Laufenden halten!

http://autoimmunbuch.de

102
Sherpas

0
Minuten noch

7.895 €
von 6.000 € bereits erreicht

Prämien

10 € und mehr

MTA
Namentliche Erwähnung* in der Danksagung des Buches und in der Online-„Hall of Fame“

* Datenschutz/Anonymität: Auf Wunsch des Unterstützers/der Unterstützerin unterbleibt die namentliche Erwähnung im Buch und/oder auf der Website. (Dies gilt für alle Prämienstufen.)

20 € und mehr

Schwesternschülerin
Ein Exemplar des Buches und namentliche Erwähnung*

30 € und mehr

Schwester
Ein Exemplar des Buches mit persönlicher Widmung, namentliche Erwähnung*

40 € und mehr

Oberschwester
Motiv-T-Shirt (AntibodY oder FriendlYFire), ein Exemplar des Buches mit persönlicher Widmung, namentliche Erwähnung*

50 € und mehr

Assistenzarzt
Das Gedächtnistrainingsspiel PatternPairs (handgefertigt in Kleinserie), ein Exemplar des Buches mit persönlicher Widmung, namentliche Erwähnung*

400 € und mehr

5 verfügbar
Oberarzt
Ein Vortrag der Autorin zu einem Thema aus dem Buch (Unterstützer wählt das Thema und den Ort innerhalb Deutschlands), ein Exemplar des Buches mit persönlicher Widmung, namentliche Erwähnung*

500 € und mehr

0 verfügbar
Chefärztin
Das Original-Skizzenbuch zum Videoblog „Friendly Fire“, ein Vortrag der Autorin zu einem Thema aus dem Buch (Unterstützer wählt das Thema und den Ort innerhalb Deutschlands), ein Exemplar aus der Erstauflage des Buches mit persönlicher Widmung, namentliche Erwähnung*

Andrea Kamphuis http://autoimmunbuch.de
http://www.science-texts.de
http://www.ak-text.de

Projektinhaber

Andrea Kamphuis

freie Publizistin, Biologin, twittert unter @ak_text

Was ist mySherpas?

mySherpas.com ist die erste Plattform, die Crowdfunding und Fundraising verbindet.Wir wollen für alle da sein. Unsere Plattform unterstützt Privatpersonen und Unternehmen mit interessanten oder außergewöhnlichen Projekten oder Ideen, aber auch Organisationen, die einen wohltätigen Zweck verfolgen.

Lust auf ein Projekt?

Dir gefällt was du hier siehst und hast Lust auf ein eigenes Projekt bekommen, na dann los!

Kontakt

Folge uns
  • Facebook
  • Twitter
  • mySpace
Sag es weiter
Bekannt aus
© 2011 mySherpas GmbH